Home » Kommunikationsprozess » Corporate Wording: Warum Promoter einheitlich kommunizieren müssen
Als Unternehmen die gleiche Sprache sprechen

Corporate Wording: Warum Promoter einheitlich kommunizieren müssen

Unternehmenskommunikation nicht nur wichtig, was gesprochen wird, sondern vor allem auch, wie die Mitarbeiter ihre Botschaften formulieren. Immer mehr Unternehmen bemühen sich um ein einheitliches Corporate Wording. Mitarbeiter auf allen Ebenen werden Schulungen unterzogen, damit sie in Gesprächen, Kundenterminen und im Umgang miteinander stets die richtigen Worte finden und einen angemessenen Ton treffen. Personal, das das Unternehmen nur zeitweise vertritt, Promoter zum Beispiel, wird hierbei oft vergessen. Dabei sind Hostessen und Promoter ein Aushängeschild und haben maßgeblichen Einfluss darauf, wie Kunden das Unternehmen vom Kunden wahrnehmen.

Wenn die Hostess zu kess ist

Jeder Mitarbeiter repräsentiert das UnternehmenHostessen sehen idealerweise nicht nur gut aus, sie sollten auch eloquent und intelligent sein. Meist arbeiten Studenten in den Semesterferien im Promotionbereich. Oft handelt es sich auch um junge Menschen, die nach ihrer Ausbildung noch etwas Geld verdienen wollen, um sich eine Reise oder eine größere Anschaffung zu gönnen. Dass es auf Messen, wo mit den schönen Hostessen und attraktiven Promotern eine Menge Flirtpotenzial in der Luft liegt, manchmal kesse Sätze in den Raum geworfen werden, ist sicher nicht schlimm. Um Missverständnisse und schlimmstenfalls Imageschäden zu vermeiden, ist es allerdings ratsam, das Promotionpersonal im Corporate Wording speziell zu schulen.

Von erklärungsbedürftigen Produkten und redseligen Promotern

Manche Produkte sind erklärungsbedürftig. Firmen investieren dann einiges, um Hostessen und Promoter mit dem notwendigen Wissen auszustatten. Auf Messen und Events informieren diese dann den Kunden über die Vorzüge des Produkts. Unternehmen sollten ihrem Personal hierfür unbedingt die richtigen Vokabeln an die Hand geben. Spricht der Promoter ausschließlich in Fremdwörtern, läuft selbst der geduldigste Kunde irgendwann davon. Hört die Hostess gar nicht mehr damit auf, über die Marke zu schwärmen, wird sie schnell unglaubwürdig. Die auf Kommunikation spezialisierte Promotionagentur CAVUS ist der ideale Partner für Unternehmen, die bei der Schulung ihres Promotionpersonals ganz sicher sein wollen, dass Hostessen und Promoter das Corporate Wording verinnerlicht haben. In kurzen Schulungen bringen die Kommunikationsexperten auf den Punkt, welche Kernaussagen die Promoter kommunizieren müssen, welche Wörter sie dabei konsequent benutzen sollen und auf welche Begriffe und welche Floskeln es unbedingt zu vermeiden gilt. So werden Events und Messen garantiert zu erfolgreichen Auftritten vor Kunden und Mitbewerbern.

Check Also

Mitarbeiterkommunikation: Entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens

„Man kann nicht nicht kommunizieren.“ Dieser berühmte Satz des Kommunikationsforschers Paul Watzlawick ist vor allem …